FAQ – oft gestellte Fragen

Du hast eine Frage, kannst die Antwort aber hier nicht finden? Melde Dich gerne bei uns! info@ueberlegen.online

Allgemein

Was heißt “Direkter Handel”?

Damit ist gemeint, dass der Rohkaffee ohne zwischengeschaltete Stationen direkt von den erzeugenden Kooperativen gekauft wird. Es gibt also keine Zwischenhändler und keine Kaffeebörsen. So kommt der gezahlte Preis komplett bei den ProduzentInnen an. Ein intensiver Austausch und regelmäßige Besuche vor Ort der jeweiligen Röstereien gehören dazu.

Wie kauft ihr den Kaffee ein?

Wir kaufen den Kaffee für den Webshop direkt bei den Röstereien ein und versenden ihn aus unserem Lager südlich von Hamburg. Wir betreiben kein Drop-Shipping. Alle Kaffees aus dem Webshop werden bei uns im Lager gepackt und von dort mit DHL versandt. Du bekommst nur ein Paket mit allen bestellten Kaffees darin.

Bestellung, Zahlung und Versand

Was kostet der Versand?

Wir versenden ausschließlich per DHL Paket zu Versandkosten von 6,50 Euro pro Paket. Ab einem Bestellwert von 100,- Euro übernehmen wir die Versandkosten für Dich.

Wie schnell seid ihr mit dem Versand?

Wir bearbeiten und versenden Bestellungen mehrmals pro Woche (ausgenommen sind Feiertage und das Wochenende).

Wo steckt mein Paket?

Du kannst den aktuellen Standort Deiner Kaffeelieferung über die Trackingnummer von DHL verfolgen. Diese Nummer steht in der Mail, die wir Dir schicken, wenn wir Deine Bestellung bei uns im Lager bearbeiten.

Liefert ihr auch an Packstationen?

Während des Bestellvorgangs kannst Du die DHL-üblichen Versandorte wählen. Packstation, Postfiliale, Nachbar, alles möglich. Bitte vergiss bei der Bestellung nicht, die Nummer der Packstation sowie die Postnummer anzugeben.

Wie zahle ich meine Kaffeebestellung?

Du kannst während des Bestellvorgangs alle üblichen Zahlungsarten (Lastschrift, per Rechnung, Kreditkarte, PayPal) wählen.
Wenn Du ein Kund:innenkonto anlegst, steht Dir auch die Zahlung per Rechnung oder per Lastschriftverfahren zur Verfügung. Das ist die Zahlungsart, die am wenigsten Nebenkosten verursacht. Daher freuen wir uns, wenn Du diese Option wählst.

Gewährt ihr Rabatte?

Wir haben mit allen Röstereien verabredet, dass wir zu denselben Preisen verkaufen wie die Rösterei selbst. Wir bieten also keine Rabatte an. Möchtest Du von einem bestimmten Kaffee größere Mengen kaufen, dann lohnt sich eine Anfrage bei der Rösterei selbst.

Falsche Ware geliefert. Was nun?

Schreib uns bitte eine Mail an info@ueberlegen.online. Wenn Du uns ein Foto vom Packzettel im Anhang schickst, dann hilft uns das, aus unseren Fehlern zu lernen.

Sortiment

Habt ihr auch gemahlenen Kaffee im Angebot?

Nein. Mahlt man den Kaffee, läuft der Prozess der Oxidation durch die vergrößerte Oberfläche schneller ab als bei ganzen Bohnen. Der Kaffee verliert schnell seine Aromatik und wird „flach“. Daher gibt es bei uns im Shop nur ganze Bohnen. Wir raten zum Kauf einer eigenen Mühle.

Warum gibt es bei euch nicht das gesamte Sortiment von Rösterei XY?

Wir wollen in unserem Webshop eine breite Auswahl von Kaffees anbieten, die nach besonders hohen Standards produziert werden. Wir bemühen uns, eine breite Auswahl an unterschiedlichen Kaffees anzubieten und damit das gesamte Spektrum von Spezialitätenkaffee anzubieten. Nach Herkunftsland, Aufbereitungsart und Röstgrad. Du findest helle und dunkle Röstungen, Filterkaffee und Espressi, Blends und Single Origins. Dabei achten wir darauf, dass sich die Angebote unserer Partnerröstereien nicht kannibalisieren. Wenn Dich die Auswahl in unserem Webshop neugierig auf eine bestimmte Rösterei gemacht hat, dann schau doch einmal direkt dort vorbei.

Mein Wunschkaffee ist ausverkauft. Wann ist er wieder lieferbar?

Wir bemühen uns, alle Kaffees vorrätig zu halten. Manchmal gelingt das nicht, denn wir kaufen lieber kleinere Mengen ein, damit wir euch frischen Kaffee senden können.
Es kann auch sein, dass ein bestimmter Rohkaffee gerade nicht lieferbar ist.
Wenn Dein Kaffee gerade nicht lieferbar ist, schreib uns gerne eine mail an info@ueberlegen.online. Wir können Dir sagen, wann er wieder lieferbar ist oder Dir einen anderen Kaffee zur Überbrückung empfehlen, wenn eine bestimmte Sorte auf längere Sicht nicht lieferbar ist.
Um sicherzugehen, dass Du stets Deinen Wunschkaffee bekommst, kannst Du ein Abonnement abschließen.
Siehe auch: Abonnements und Gutscheine.

Die Kaffees bei Quijote sind ausverkauft und nun auch bei euch?

Wir kaufen bei Quijote Kaffee ein bestimmtes Kontingent pro Woche ein. Dieses stellen wir jeweils am Donnerstagabend online. Darüber hinaus kaufen wir keine weiteren Kaffees bei Quijote, denn mehr kann Quijote Kaffee nicht produzieren.

Gutscheine und Abonnements

Wie funktioniert das mit den Gutscheinen?

Wähle im Shop den Gutschein – Du hast die Wahl zwischen einem Gutschein als Postkarte (den schicken wir Dir versandkostenfrei per Post oder legen ihn Deiner Kaffeebestellung bei) oder einem digitalen Gutschein (den erhältst Du als Code per Mail). Du kannst verschiedene Werte wählen. Die Gutscheine sind nicht befristet und können auch nach und nach eingelöst werden.

Wie funktioniert das mit den Abonnements?

Du möchtest Deinen Lieblingskaffee regelmäßig zugeschickt bekommen, ohne jedes Mal eine neue Bestellung auslösen zu müssen? Wähle bei der Kaffeesorte Deiner Wahl die Option „Abonnement“. Du kannst zwischen verschiedenen Intervallen wählen (monatlich, alle zwei Monate oder alle drei Monate). Dann kommt der Kaffee automatisch im gewählten Intervall zu Dir nach Hause.
Das Abonnement ist bis 48 Stunden vor Versenden änderbar und jederzeit kündbar.
Bitte beachte: Bei Kaffees, die nur saisonal erhältlich sind, ist die Option „Abonnement“ nicht wählbar.

Lagerung und Verpackung

Die Tüte ist aufgebläht. Was bedeutet das?

Nach dem Rösten wird der Kaffee sofort in Tüten abgepackt, denn jeder Kontakt mit Sauerstoff führt zu einem Verlust von Aroma. Direkt nach dem Rösten ist in den Bohnen noch viel CO2 gebunden, das erst nach und nach entweicht. Daher haben alle Kaffeetüten ein Ventil, durch das CO2  gelangen, aber kein Sauerstoff eintreten kann. Wenn sich die Tüten aufblähen, ist das also ein Zeichen von Frische. Alter Kaffee “gast” nicht mehr aus.

Was steckt hinter dem Begriff „trinkreif“?

Ausnahmsweise ist es bei Kaffee ein wenig anders als bei den meisten anderen Lebensmitteln. Direkt nach der Röstung sind die Bohnen stark mit CO2 angereichert – der Kaffee schmeckt zu diesem Zeitpunkt eher flach und kann säuerlich oder bitter wirken. Das CO2 tritt nach und nach aus. Das ist der Grund, warum sich die Tüten aufblähen. Sobald dieser Prozess abgeschlossen ist, spricht man von Trinkreife. Dieser Zeitpunkt kann je nach Röstgrad des Kaffees unterschiedlich sein.
Bei dunklen Röstungen dauert dieser Prozess etwa zwei bis drei Wochen. Bei hellen Espressi und Filterkaffee ist die Trinkreife schon nach drei bis vier Tagen erreicht.
Beachte: Dies ist eine Faustregel. Probieren geht über Studieren, denn jeder Kaffee hat seine eigene Charakteristik und Kaffeetrinker:innen unterschiedliche Geschmäcker und Vorlieben.

Wie lange hält sich der Kaffee?

Auf den Kaffees im Webshop findest Du unterschiedliche Angaben zum Mindesthaltbarkeitsdatum (MHD). Das liegt daran, dass jede Rösterei dieses Datum unterschiedlich angeben kann.
Trinken kannst Du den Kaffee i.d.R. auch über das Verfallsdatum hinaus. Im Laufe der Zeit setzen aber Oxidationsprozesse ein, die den Kaffee zunächst flacher, später dann die im Kaffee enthaltenen Öle ranzig werden lassen. Dieser Prozess kann nicht aufgehalten werden.
Wir empfehlen, den Kaffee eher frisch zu trinken. Als Faustregel möge gelten: Dunkle Röstungen sind drei bis vier Wochen nach der Röstung trinkreif, helle Espresso-Röstungen und Filterkaffees haben ihre Trinkreife schon einige Tage nach der Röstung erreicht.
Am leckersten ist Kaffee, wenn er frisch gemahlen aufgebrüht wird. Mahlen vergrößert die Oberfläche, sodass Oxidationsprozesse schneller voranschreiten und flüchtige Aromen im Kaffee verschwinden und das Geschmacksprofil flacher wird.